Deutscher Gewerkschaftsbund

28.11.2008
IAQ-Report

Frauenerwerbstätigkeit stagniert: Mehr Beschäftigte, kürzere Wochenarbeitszeit

Logo IAQ

Seit einigen Jahrzehnten nimmt die Zahl der erwerbstätigen Frauen stetig zu. Messe man die Frauenerwerbsquote jedoch in Arbeitszeit, so eine Studie des Instituts Arbeit und Qualifikation (IAQ), sei seit 2000 eine Stagnation zu verzeichnen. Das heißt: immer mehr Frauen arbeiten immer weniger.

Der Bericht stützt sich auf Zahlen des Statistischen Bundesamtes und legt einen Schwerpunkt auf die „ Identifizierung spezifischer Gruppen (Ledige, Verheirate, Mütter), wobei innerdeutsche (West-Ost-)Unterschiede herausgearbeitet werden“. So kommt das IAQ zu der bemerkenswerten Erkenntnis, seit 2001 sei die Arbeitszeit verheirateter Frauen und Frauen mit Kindern sogar wieder rückgängig.

Und mit solchen Werten liegt Deutschland offenbar nicht einmal im europäischen Trend. „Die auf Vollzeitstellen umgerechnete Beschäftigungsquote von Frauen ist in den letzten Jahren unter den EU-Durchschnitt gesunken“, stellt das IAQ fest und kommt zu dem Fazit: „ Die Modernisierung des Familienleitbilds findet in Deutschland bislang hauptsächlich im öffentlichen Diskurs statt, während seiner breiteren Durchsetzung im Arbeitsalltag und in der privaten Lebenswelt noch große Hindernisse im Wege stehen“.

Weiterführende Informationen: IAQ-Report 2008-04 (PDF)


Nach oben

DGB-Projekt "Was verdient die Frau?"

Dein Sprungbrett – Webinare und Beratung für junge Frauen

DGB-Projekt "Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten"

DGB-Projekt "Zwischen Familie & Beruf passt kein ODER"

Klischeefrei

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

DGB-INFOSERVICE EINBLICK

Das Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen

Perspektive Wiedereinstieg

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Männer setzen Arbeitszeit-Standards
Eigentlich wenig überraschend: Es sind immer noch die typischen „männlichen“ Arbeitszeitarrangements, die den Standard setzen. Das gilt in Führungspositionen noch mehr als anderswo: Überlange Vollzeitarbeit, dauerhafte Präsenz, Reisebereitschaft, lückenlose Erwerbstätigkeit. weiterlesen …
Artikel
Von der befristeten Teilzeit und der erleichterten Arbeitszeitaufstockung profitieren Frauen und Männer
Von der befristeten Teilzeit und der erleichterten Arbeitszeitaufstockung profitieren Frauen und Männer Am 1. Januar 2019 ist das Gesetz zur Reform des Teilzeitrechts in Kraft getreten. Damit haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ab sofort das Recht, ihre Arbeitszeit für einen bestimmten Zeitraum zu reduzieren. weiterlesen …
Artikel
DGB-Frauen thematisieren berufliche Bildung und Arbeitsmarkt
Bei einem Arbeitsgespräch mit der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Annette Widmann-Mauz, am 28. Mai 2018 stellte der Fachausschuss des Deutschen Frauenrates "Integration gemeinsam gestalten" seine zentralen Positionen zur Integration geflüchteter Frauen und Mädchen vor. Die DGB-Frauen waren mit Heike Lehmann (Dritte von links) Teil der Delegation. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten