Deutscher Gewerkschaftsbund

25.02.2021

Mehr Frauen in Führungspositionen

Mehr Verbindlichkeit – mehr Gleichstellung. Führungspositionengesetz wirkmächtig weiterentwickeln!

Meeting

You X Ventures/Unsplash

Der Gesetzentwurf für mehr Frauen in Führungspositionen ist auf dem Weg. Ein wichtiger Schritt zur richtigen Zeit – und doch zu verhalten. Erstmals ist eine verbindliche Quote für die Vorstandsebene vorgesehen. Allerdings greift es zu kurz, nur Vorgaben für Quoten auf börsennotierte und paritätisch mitbestimmte Unternehmen zu beschränken. Der DGB hätte sich mehr Mut gewünscht.

Die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack kommentiert:

„Auch wenn wir uns durchaus mehr Mut zur Quote wünschen - mit dieser Gesetzesvorlage wird die gläserne Decke endlich weiter eingerissen. Erstmals ist eine verbindliche Quote für die Vorstandsebene vorgesehen. Die Koalition muss dieses Gesetz nun schnell durch den Bundestag bringen. Auch die VertreterInnen der Wirtschaftsunion sind aufgerufen, damit ein deutliches Signal für mehr Frauen in Führungspositionen zu setzen. Freiwillige Selbstverpflichtungen der Wirtschaft wurden jahrelang erprobt und haben sich als weitgehend wirkungslos erwiesen.

Allerdings ist nicht einzusehen, dass Unternehmen mit Mehrheitsbeteiligung des Bundes zwar eine Vorstandsquote erhalten, künftig aber nicht mehr dem Bundesgleichstellungsgesetz unterliegen sollen.

Überdies greift es zu kurz, Vorgaben für Quoten und Mindestbeteiligungen auf börsennotierte, paritätisch mitbestimmte Unternehmen zu beschränken. Auch für große Unternehmen anderer Rechtsformen und für solche, die sich der Mitbestimmung entziehen, sollten Geschlechterquoten gelten.“

Stellungnahme des DGB zum FüPoG II (PDF, 410 kB)

Hier geht's zur Stellungnahme des Deutschen Gewerkschaftsbundes zu dem Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Ergänzung und Änderung der Regelungen für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen an Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst


Nach oben

DGB-Frauen bei Facebook

DGB-Projekt "Was verdient die Frau?"

DGB-Projekt "Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten"

Sozialpartnerrichtlinie „Wandel der Arbeit“

Direkt zu ihrer Gewerkschaft

Logos der acht DGB-Mitgliedsgewerkschaften
DGB

Frauenausstellung

Der DGB-Zukunftsdialog

Logo Zukunfstdialog
dgb

Sei dabei

Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter halten Fahnen hoch: Grafik
DGB

Aktiv im

Deutscher Frauenrat
Deutscher Frauenrat
Logo
Bündnis Sorgearbeit fair teilen
Bündnis Gemeinsam gegen Sexismus

Unsere Partner