Deutscher Gewerkschaftsbund

18.01.2017

Gleichstellungspolitische Vorhaben umsetzen

DGB-Vorsitzende Elke Hannack forderte Koalition auf

Elke Hannack

Elke Hannack DGB/Simone Neumann

Die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack forderte die Koalition dazu auf, ihre gleichstellungspolitischen Vorhaben umzusetzen. „Teile der CDU und die Arbeitgeberverbände blockieren Fortschritte in der Gleichstellungspolitik, wo es nur geht“, sagte Hannack. Das kürzlich vom Kabinett beschlossene Gesetz für Lohntransparenz sei ein „erstes Signal in Richtung Entgeltgleichheit auf der betrieblichen Ebene. Wir setzen auf ein zügiges parlamentarischen Verfahren – in dem es hoffentlich noch Änderungen gibt." Der Geltungsbereich des Gesetzes müsse auf alle Bertriebe ausgeweitet werden. Auch die Novelle Mutterschutzgesetzes dürfe nicht länger blockiert werden. „Die Abgeordneten sollten sich im Sinne der Frauen einen Ruck geben!“

Hier gibts mehr: https://www.dgb.de/-/QAF

 


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Berlin ehrt Gewerkschafterin Emma Ihrer
Die Frauenarbeit im DGB ist tief verwurzelt in der Gewerkschaftsbewegung: Sie ist auch ein Verdienst von Emma Ihrer, einer der ersten Frauen im Zusammenschluss der Gewerkschaften. Am 14.10.2016 wird sie vom Berliner Senat für ihr beeindruckendes und viel zu oft vergessenes Wirken durch eine Gedenktafel gewürdigt. Wir blicken auf ihr Wirken zurück… weiterlesen …
Artikel
Equal Pay Day: Was bedeutet die Lohnlücke für Frauen?
Seit zehn Jahren wird in Deutschland der Equal Pay Day begangen, um auf die statistische Lohnlücke zwischen Frauen und Männern hinzuweisen. In Deutschland beträgt diese Lücke immer noch 21 Prozent. Wir machen anschaulich, was das für Frauen bedeutet. weiterlesen …
Artikel
Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen
Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen wurde heute die Konferenz „Safe at home, safe at work“ des Europäischen Gewerkschaftsbundes in Madrid eröffnet. Vorgestellt wird eine neue Studie „Safe at home, save at work. Trade unions at the forefront to eliminate workplace harassment and violence against women”. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten