Deutscher Gewerkschaftsbund

25.11.2016
25. November 2016

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen

Die drei Schwestern Mirabal

sosuan

Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen am 25. November

Am 25. November 1960 wurden die drei Schwestern Mirabal vom militärischen Geheimdienst der Dominikanischen Republik brutal ermordet. Monatelang waren sie gefoltert worden, weil sie Widerstand gegen den Diktator Truijillo geleistet hatten.

1981 erinnerten lateinamerikanische und karibische Feministinnen auf einem ersten Treffen an das Schicksal der drei Schwestern und erklärten ihren Todestag zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen. 1993 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die „Declaration on the Elimination of Violence against Women“. Ende 1999 beschloss sie, den 25. November zum „Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen“ zu erklären.

Seither wird an diesem Tag alljährlich durch weltweite Aktionen auf die gegen Frauen ausgeübte Gewalt aufmerksam gemacht.


Nach oben

DGB-Projekt "Was verdient die Frau?"

Dein Sprungbrett – Webinare und Beratung für junge Frauen

DGB-Projekt "Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten"

DGB-Projekt "Zwischen Familie & Beruf passt kein ODER"

Klischeefrei

DGB RENTENKAMPAGNE

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

DGB-INFOSERVICE EINBLICK

Das Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Internationaler Tag gegen Gewalt gegen Frauen
Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen wurde heute die Konferenz „Safe at home, safe at work“ des Europäischen Gewerkschaftsbundes in Madrid eröffnet. Vorgestellt wird eine neue Studie „Safe at home, save at work. Trade unions at the forefront to eliminate workplace harassment and violence against women”. weiterlesen …
Artikel
Dritter EU-Gender Equality Index
Die Ergebnisse des dritten EU-Gender Equality Index sind ein klarer Auftrag an die künftigen Koalitionäre, Gleichstellungs- und Frauenpolitik in Deutschland auch in der kommenden Legislaturperiode in den Focus zu nehmen und Frauen und Männern die gleiche Teilhabe an Erwerbs- und Care-Arbeit zu ermöglichen, z.B. durch ein Recht auf befristete Teilzeit und ein Rückkehrrecht aus Teilzeit. weiterlesen …
Artikel
EGB-Projekt „Safe at home, safe at work“
Das Projekt „Safe at home, safe at work“ des Europäischen Gewerkschaftsbundes diskutierte auf seiner Abschlusskonferenz am 12. Juni gewerkschaftliche Strategien sowie Politikansätze und stellte tarifliche und betriebliche best practice Beispiele gegen Gewalt gegen Frauen am Arbeitsplatz und zuhause vor. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten