Deutscher Gewerkschaftsbund

20.04.2017

Frauen- und Gleichstellungspolitik in die Wahlprogramme!

Forderungen des Deutschen Frauenrats (DF)

DF

DF DGB

Zur Bundestagswahl 2017 richtet sich der Deutsche Frauenrat (DF) mit neun Forderungen an die Parteien im Wahlkampf. Mit diesen frauen- und gleichstellungspolitischen Forderungen geht der Deutsche Frauenrat in die Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern der Parteien und an die gesellschaftspolitische Öffentlichkeit.

„Wir fordern alle demokratischen Parteien auf, sich zu einer effektiven Gleichstellungspolitik zu bekennen. Rechtspopulismus ist eine Gefahr für die Freiheit der Geschlechter und für die Demokratie. Dem müssen wir aktiv entgegentreten,“ so Mona Küppers, Vorsitzende des Deutschen Frauenrats.

In den neun Forderungen des DF enthalten sind außerdem die Umsetzung von Vereinbarkeit und partnerschaftlicher Arbeitsteilung, eine strukturierte gendergerechte Finanzpolitik, Schutz und Stärkung von geflüchteten Frauen und Mädchen und die Forderung für ein geschlechtergerechtes Gesundheitswesen. Alle neun Forderungen des DF zur Bundestagswahl 2017 finden Sie hier:
"Deutscher Frauenrat: alle neun Forderungen"

 

Pressekontakt:
Mareice Kaiser
Referentin Soziale Medien
E-Mail: kaiser@frauenrat.de
Telefon: 030 / 204 569-14

Link zur PM: pressemeldung Frauen und Gleichstellungspolitik in die Wahlprogramme; Forderungen des Deutschen Frauenrats


Nach oben

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Internationaler Frauentag 2017
VERANSTALTUNG: Am 06. März laden wir zu einer politischen Soiree ein. Unter dem Titel „Neue Zeiten – Neue Vereinbarkeit? Arbeit 4.0 gestalten!“ diskutieren wir mit dem DGB, der BDA und Vertreter/innen der Fraktionen im Bundestag. weiterlesen …
Artikel
Equal Pay Day: Was bedeutet die Lohnlücke für Frauen?
Seit zehn Jahren wird in Deutschland der Equal Pay Day begangen, um auf die statistische Lohnlücke zwischen Frauen und Männern hinzuweisen. In Deutschland beträgt diese Lücke immer noch 21 Prozent. Wir machen anschaulich, was das für Frauen bedeutet. weiterlesen …
Artikel
UN-Frauenrechtskommission bewertet deutschen Staatenbericht
Am 21. Februar tagte der UN-Ausschuss für Frauenrechte (CEDAW) über den kombinierten 7./8. Staatenbericht der Bundesregierung zur Gleichstellungspolitik. Thema war auch der Ende letzten Jahres veröffentlichte Alternativbericht der CEDAW-Allianz, an dem der DGB maßgeblich beteiligt war. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten