Deutscher Gewerkschaftsbund

01.08.2013

Betreuungsgeld abschaffen - Kita-Plätze ausbauen

Ab 1. August 2013 haben Kinder ab Vollendung des ersten bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres in ganz Deutschland
einen Rechtsanspruch auf frühkindliche Förderung in einer Tageseinrichtung oder in Kindertagespflege. Der Rechtsanspruch
ist im Sozialgesetzbuch (§ 24 Abs. 2 SGB VIII Kinder- und Jugendhilferecht) verankert. Betroffene sollten sich frühzeitig informieren. Es ist wichtig, bereits bei der Antragstellung richtig vorzugehen, damit eine später eventuell notwendige gerichtliche Durchsetzung gut vorbereitet ist. An dieser Stelle finden Sie nur allgemeine
Hinweise, die eine individuelle und frühzeitige Rechtsberatung nicht entbehrlich machen.

Pressemitteilung von Elke Hannack

Info-Blatt zum Rechtsanspruch:


Nach oben

DGB-Projekt "Was verdient die Frau?"

Dein Sprungbrett – Webinare und Beratung für junge Frauen

DGB-Projekt "Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten"

DGB-Projekt "Zwischen Familie & Beruf passt kein ODER"

DGB RENTENKAMPAGNE

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

DGB-INFOSERVICE EINBLICK

Das Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen

Themenverwandte Beiträge

Artikel
Gleichstellungspolitische Anforderungen der DGB-Frauen
In ihren gleichstellungspolitischen Anforderungen an die Parteien zur Bundestagswahl 2017 haben die Frauen in den Gewerkschaften des DGB deutlich gemacht, was sie von der neuen Bundesregierung erwarten und woran sie die Parteien bei ihrer Wahl messen werden. weiterlesen …
Artikel
Einführung des Elterngeldes hat Ungleichheit in kindlicher Entwicklung nicht erhöht
Die Reform des Elterngeldes hat nicht dazu geführt, dass Ungleichheiten in der kindlichen Entwicklung zunehmen. Das zeigt die vorliegende Studie des DIW Berlin. weiterlesen …
Artikel
Gleichstellungspolitischer DGB-Beschluss auch auf Englisch verfügbar
The resolution “From Independent Livelihoods to Self-Determined Employment Histories of Women and Men” of the DGB Federal Congress is now online. weiterlesen …

Zuletzt besuchte Seiten