Deutscher Gewerkschaftsbund

18.05.2018
Unterstützung für die DGB-Frauen

IGB-Generalsekretärin fordert Unterstützung und eine ILO-Konvention

IGB-Generalsekretärin Sharan Burrow beim 21. Parlament der Arbeit

DGB / Simone M. Neumann

IGB-Generalsekretärin Sharan Burrow fordert auf dem DGB-Bundeskongress Unterstützung für die DGB-Frauen und eine ILO-Konvention gegen Gewalt am Arbeitsplatz!

Sharan Burrow, die Generalsekretärin des Internationalen Gewerkschaftsbundes (IGB) forderte auf dem 21. DGB-Bundeskongress mehr Unterstützung für die DGB-Frauen ein, denn, so Burrow, „von wirklicher Gleichstellung sind wir noch weit entfernt“. Darüber hinaus forderte sie den DGB-Bundesvorstand nachdrücklich auf, sich auf der anstehenden 107. Arbeitskonferenz der ILO (28. Mai bis 08. Juni 2018 in Genf) für ein Übereinkommen gegen Gewalt am Arbeitsplatz stark zu machen. Dabei kann sie auf die DGB-Delegation zählen. Denn gerade hat der DGB-Bundeskongress sich in seinem Beschluss „Geschlechterperspektive in der internationalen Politik stärken!“ verpflichtet, diese ILO Konvention für verbindliche Mindeststandards zu unterstützen, um Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer effektiv vor Gewalt und sexueller Belästigung am Arbeitsplatz zu schützen.

Mehr Infos zur ILO Konvention und ITUC finden Sie hier!


Nach oben

DGB-Projekt "Was verdient die Frau?"

Dein Sprungbrett – Webinare und Beratung für junge Frauen

DGB-Projekt "Vereinbarkeit von Familie und Beruf gestalten"

DGB-Projekt "Zwischen Familie & Beruf passt kein ODER"

Klischeefrei

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

DGB-INFOSERVICE EINBLICK

Das Hilfetelefon - Gewalt gegen Frauen